Mehr Engagement für das Ehrenamt

Streck Transport unterstützt 2019 Projekte in Höhe von 28.500 Euro

Schon seit dem Jahr 2007 unterstützt Streck Transport unter dem Motto „Streck Mitarbeiter/innen engagieren sich“ die ehrenamtliche Arbeit seiner Beschäftigten. Streck Transport-Beschäftigte, die sich ehrenamtlich oder freiwillig engagieren, können sich seitdem regelmäßig im Rahmen einer firmeninternen Ausschreibung für eine Fördersumme bewerben. Bisher wurden so rund 250.000 Euro vergeben.

Das Engagement der Streck Transport-Beschäftigten für ehrenamtliche Aufgaben wächst von Jahr zu Jahr: So wurden für die diesjährige Aktion „Streck Mitarbeiter/innen engagieren sich“ 57 eingereichte Projekten von der Geschäftsführung der Streck Transport Gruppe angenommen und erhalten insgesamt 28.500 Euro an Unterstützung. Im vergangenen Jahr wurden 52 Projekte mit jeweils 500 Euro gefördert. 

Bei einer internen Feierstunde mit den teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dankte Streck-Geschäftsführer Gerald Penner den Anwesenden und betonte die Wichtigkeit des Ehrenamts: „Sie sind der Gegenentwurf zum immer wieder behaupteten zunehmenden Egoismus in unserer Gesellschaft, Sie engagieren sich für andere.“

Die Palette der freiwilligen und unbezahlten Aktivitäten, die Streck Mitarbeiter/innen in ihrer Freizeit leisten, umfasst das Engagement in Sport- und Musikvereinen, in der Kirchengemeinde, die Unterstützung von Flüchtlingen oder den Tierschutz. Die Spenden werden dabei für die unterschiedlichsten Vorhaben verwendet. Dazu gehört zum Beispiel die anteilige Kostenübernahme von Trainingslagern oder die Ausrüstung mit Sportmaterialien wie Trikots, Bällen oder Fußballtoren. Unterstützt werden Sommerlager für Kinder, die Anschaffung von Noten oder Instrumenten und Lehrmaterialien. Im Tierschutz hilft das Geld bei der Versorgung mit Medikamenten oder Kastrationsprojekten.

https://www.streck-transport.com/fileadmin/_processed_/csm_Scheckuebergabe_Geschaeftfuehrung_Streck_Transport_93f35b98c4.jpg