Callback

21.500 Euro für ehrenamtliches Engagement der Streck Transport Mitarbeiter

Freiwilliges oder ehrenamtliches Engagement wird geschätzt und unterstützt. Streck Transport setzt sich seit vielen Jahren im sozialen Bereich ein und fördert das ehrenamtliche Engagement der eigenen Mitarbeiter.

Am Montag, 03.07.17 fand die symbolische Scheckübergabe der Geschäftsführer aus Deutschland Ralph Diringer, Gerald Penner und Stefan Rehmet an die Mitarbeitenden statt.

 

Zu einem ausgeschriebenen Zeitpunkt darf sich jeder Mitarbeitende von Streck Transport mit einem ehrenamtlichen Projekt oder einer ehrenamtlichen Tätigkeit für eine bestimmte Fördersumme bewerben. Voraussetzung ist, dass der Mitarbeiter in diesem Rahmen selbst eine ehrenamtliche Tätigkeit ausübt.

Die Bewerbungen waren aus den verschiedensten Bereichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten: Sportvereine (Fußball, Handball, Tennis, Kampfsport), Musikschulen und Vereine, Freiwillige Feuerwehr, DLRG, Skiclub, Narrenzunft, Tierschutzvereine, Segel- und Ruderverein, Wandervereine, Kirchengemeinden (Jugendarbeit), aber auch Präventionsarbeit in Kindergärten und Kulturveranstaltungen.

Die Ausschreibung findet seit neun Jahren im Abstand von ca. eineinhalb Jahren statt. In der diesjährigen Ausschreibung ist eine Spendensumme von 21.500 Euro zusammen gekommen. Ganze 43 Bewerbungen aus Deutschland und der Schweiz sind bei der Geschäftsleitung eingegangen. Die Mitarbeitenden von Streck Transport bewarben sich länderübergreifend mit den verschiedensten Projekten oder Tätigkeiten.

Jeder Bewerber erhielt für sich und seinen Verein oder sein Projekt eine Fördersumme von 500 Euro in Deutschland oder 550 Schweizer Franken in der Schweiz.

Stefan Rehmet, Geschäftsführer für den Bereich Landverkehre und Logistik in Deutschland lobte das außerordentliche ehrenamtliche Engagement, das die Mitarbeitenden auch in diesem Jahr wieder bewiesen haben. Das vielfältige Engagement sei vor allem bei der Integrationsarbeit eine große Unterstützung für unsere Gesellschaft.

Callback