Callback

Auszeichnung für Auszubildende

13 Auszubildende wurden vom Verband Spedition und Logistik e.V. für ihre guten und sehr guten Prüfungsleistungen prämiert.

Alljährlich werden Auszubildende der Speditionsbranche mit guten bis sehr guten Prüfungsergebnissen vom Verband Spedition und Logistik e.V. (VSL) anlässlich seiner Jahresmitgliederversammlung mit Ehrenurkunden und Buchpräsenten ausgezeichnet. Die Ausbildung der Streck Transport Gruppe sind regelmässig in grosser Zahl dabei. In diesem Jahr konnten 13 frischgebackene Spediteure und Fachkräfte in Lagerbereich die begehrten Preise persönlich entgegennehmen.

 


kaufmännische Spedition Freiburg: Monserrat Carmona, Annalena Dasecke, Fabian Ohnemus, Yannick Pelka, Oliver Rombach, Carolin Schwarz, Felix Siegmann, Marvin Lugmeier

Nürnberg - Chiara Lazarov.

Lagerwesen Freiburg: Pascal Furtwängler, Oliver Kaltenbach, Philip Riley, Manuel Vazquez-Alvarez

Zur Feier am 18. Juli reisten 9 von ihnen gemeinsam mit Geschäftsführer Stefan Rehmet sowie ihrer Ausbilderin Cornelia Weismann nach Baden-Baden in das historische Kurhaus.

Die Absolventen wurden persönlich durch den Präsidenten des AVSL, Herrn Ronald Seiz geehrt.

Viel Engagement

Die Prämierung zeigt, dass sich Mühe und Fleiss lohnen. Als Referenznachweis können die Auszubildenden so auf ihre besonderen Qualitäten und Leistungen während der Lehre aufmerksam machen und heben sich im vom Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt ab. Die Auszeichnung zeugt ausserdem von besonderem Engagement und grosser Motivation.

Das stets gute Abschneiden der Streck Transport Auszubildenden verdeutlicht darüber hinaus den hohen Ausbildungsstandard im Unternehmen. „Der Erfolg unserer Azubis zeigt uns, dass wir mit der Ausbildung der Fachkräfte von morgen auf dem richtigen Weg sind. Wir gratulieren den 13 ehemaligen Auszubildenden ganz herzlich für ihre exzellenten Leistungen“, so Cornelia Weismann.

Callback