Callback

Schutzmaßnahmen für die Einfuhren bestimmter Stahlerzeugnisse

Da die Kontingente der Durchführungsverordnung 2018/1013 der Kommission vom 17. Juli 2018 zum 03.02.19 ausgelaufen sind, wurde mit der neuen Durchführungsverordnung (EU) 2019/159 der Europäischen Kommission vom 31. Januar 2019, die Einführung endgültiger Schutzmaßnahmen gegenüber den Einfuhren bestimmter Stahlerzeugnisse, vom 04.02.2019 bis zu 30.06.2021 beschlossen.

Zusätzlich möchten wir Sie informieren, dass es nun für bestimmte Länder auch separate Kontingente gibt. Dem Amtsblatt der Europäischen Union kann man eine Aufstellung der neuen Kontingente, die dazugehörigen Zolltarifnummern sowie die jeweiligen gültigen Mengen, entnehmen. So gibt es zum Beispiel für die Schweiz sieben separate Kontingente.

Details dazu können Sie auch folgendem Link entnehmen: EUR-Lex

Callback