Callbackformular
Callback

Auswirkungen des russischen Angriffs auf die Ukraine

Die Geschäftsführung von Streck Transport hat aufgrund des fortdauernden russischen Angriffs auf die Ukraine entschieden, dass keinerlei Transporte mehr von und nach Russland oder Belarus organisiert oder durchgeführt werden. Der russische Angriff hat unfassbares Leid über die Ukraine gebracht und wir bei Streck Transport möchten den Menschen in den betroffenen Gebieten unser Mitgefühl und unsere Solidarität aussprechen.

Die aktuelle Situation, in der u.a. Lufträume gesperrt oder Häfen geschlossen wurden, hat darüber hinaus auch Auswirkungen auf Warenströme, die nicht direkt in die Ukraine bzw. nach Russland und Belarus führen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Situation der weltweiten Lieferketten genau im Blick und versuchen die Auswirkungen auf Ihre Sendungen so gering wie möglich zu halten. Dennoch können Verzögerungen – v.a. bei Luft- und Seefracht-Sendungen von und nach Asien – nicht ausgeschlossen werden.

Bei Fragen stehen Ihnen Ihre bekannten Streck Transport-Ansprechpartner selbstverständlich gerne mit Rat und Tat zur Seite!